Home » Soziales

Aktionstag gegen Homophobie

8 August 2011 Kein Kommentar
Vogel Strauß Politik ist fahrlässig
Anlässlich des Aktionstages gegen Homophobie sagen die Landesvorsitzende von
Bündnis 90/Die Grünen, Eka von Kalben, die für das Thema zuständige Landtagsab-
geordnete der Fraktion, Marret Bohn, sowie der Landtagsabgeordnete Rasmus And-
resen:

Marret Bohn und Rasmus Andresen:
Homophobie ist nach wie vor ein ernst zu nehmendes Problem. Auch heute gibt es we-
der eine vollständige Gleichstellung von Schwulen und Lesben noch eine vollständige
gesellschaftliche Akzeptanz. Die christlich-liberale Koalition hat unseren Vorschlag für
einen Aktionsplan gegen Homophobie in Schleswig-Holstein alternativlos abgelehnt.
Das ist Vogel Strauß Politik und das ist fahrlässig.

Eka von Kalben:
Eine aktuelle Studie des Berliner Senats belegt, dass homosexuelle Jugendliche ein
vier- bis siebenfach erhöhtes Suizidrisiko haben. Wer angesichts dieser Fakten den
Kopf in den Sand steckt, passt nicht ins 21. Jahrhundert. So zu tun, als sei alles gere-
gelt, ist falsch. Auch rechtlich gibt es noch viel zu tun. Wir Grüne kämpfen weiter für die
vollständige Gleichstellung von Homosexuellen in der Gesellschaft, im Steuerrecht, bei
der Beamtenversorgung, im Bezug auf Eheschließung und Adoptionsrecht ­ überall wo
es überfällig und notwendig ist.

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Freundlich und am Thema bleiben. Kein Spam.

Nutzen Sie diese tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-basierter Blog. Um Ihren global verwendbaren Avatar zu bekommen, registrieren Sie sich bitte auf Gravatar.